konsumtempel

der reine wahnsinn. ein kaufhaus mit gigantischen ausmaßen, hunderte verkäuferinnen, tausende kunden, noch mehr artikel zu kaufen und immens hohe preise. ich befinde mich dort, wo t-shirts 50, hemden 100 und pullis 200 euro kosten. im breuninger in stuttgart. wer soll sich so etwas denn leisten können? ich jedenfalls nicht. selbst in der jugendabteilung im untergeschoss (neudeutsch: „subway“) fallen einem die augen aus, weil die gleichen produkte 30-40% mehr kosten als anderswo. und das, wo alles pseudo-jugendlich eingerichtet ist, die verkäufer mit sneakers herumlaufen und musik läuft, die eher an eine achterbahn im europapark erinnert…

eine reaktion zu “konsumtempel”

  1. özilein

    hey ed, nix gegen die achterbahn musik im europapark!!! euromir ist voll geil, russischer techno is absolut super zum abgehen auf ner achterbahn.
    wenn ich mirs recht überlege.. zum shoppen nicht, nein.

    gruuuuuß

einen kommentar schreiben