geräusche, die ich mag (1)

das leise schreien der bahngleise, wenn sich ein zug nähert, der noch nicht zu sehen ist. am liebsten nachts, wenn nichts sonst diesen klang übertönt.

eine reaktion zu “geräusche, die ich mag (1)”

  1. die Schännieh

    heeeey! da hört einer auch das Geräusch… ich wurde daheim immer für bescheuert erklärt, wenn ich meinte, der Zug kommt. Und man ihn eben noch nicht sieht! Danke, dass wenigstens einer auch das hören kann, was ich am Bahnhof höre. DANKE DANKE DANKE!!!
    *lol*

    Gruß aus Lübeck von einer überglücklichen Schännieh, die das Testat gerockt hat 😉

einen kommentar schreiben