ostern

und schon jetzt schaut mich der kleine goldhase so traurig an. das mag vielleicht daran liegen, dass ich schon seine ohren aufgegessen habe. das arme tier…

4 reaktionen zu “ostern”

  1. christine

    mein lila osterhase sieht leider genauso aus. scheinen wohl alle die selbe krankheit zu haben :-/

  2. Anne

    ich hatte Angst, dass sich noch andere infizieren könnten..
    Deshalb musste er leider sterben. Aber ich glaube, es war ein genüsslicher Tod. 😉

  3. Andre

    Tja, ich bin für gesunde Bio-Freilandhaltung meines Osterhasen. Aus diesem Grund geht es ihm bis jetzt sehr gut, er ist unversehrt und hoppelt über saftig grünes (Kunst-)Gras in seinem Osterkörbchen. Lediglich die Ostereier mussten bis jetzt dran glauben, und um ehrlich zu sein lebt Meister Lampe wohl auch nur noch, weil ich mich gerade von Süßigkeiten überhäuft sehe ^^

    Mal schauen was die nächsten Tage bringen, hiermit endet die objektive Berichterstattung.

  4. sistah

    also ich hab grad auch einen interessanten versuch laufen. was ist besser, kühlschrankhaltung oder zimmertemperaturhaltung? meine hasen sind zwar noch nicht schlachtreif, aber ich bin davon überzeugt, dass kühlschrankhaltung bis zur schlachtung sich besser auf die festigkeit der muskeln und somit auf das aromas des fleisches auswirkt. müsste auch bei schon angefressenen, leidenden hasen (sowas ist übrigens wirklich tierquälerei und da kommt man schnell mal in den knast) auch möglich sein. evtl. schock-einfrier-methode bei -30 grad…der fantasie sind keine grenzen gesetzt.

einen kommentar schreiben