monatsarchiv für April 2007

ein muss für bastler

Freitag, den 6. April 2007

Verkaufe 1 Computer Turm der Turm, wenn ich den Turm an mache Läuft er ,aber am bildschirm tut sich nichts,

in dem turm ist ein cd laufwerk 48X steht da drauf  die klappe von dem Cd Rom Laufwerk geht auch noch auf und auch wieder zu.dabei ist noch ein pentium 2 Processor mit lüfter ich glaube da ist eine Festplatte noch drin.  der turm ist von Fujitsu Siemens. die Umhüllung von dem Turm ist auch dabei

da ist auch ein disketten laufwerk drin das laufwerk hat auch beim anmachen geleuchtet

ich kenne mich leider nicht so damit aus  ich verkaufe es deshalb als Defekt

ein muss für Bastler

ebay lässt grüßen…

think-geek

Donnerstag, den 5. April 2007

Imagine yourself a tiny planet, happily orbiting the sun at nearly 6 billion kilometers. One morning, you check your email – ooh, an urgent message from the International Astronomical Union. „dear sir… yadda yadda… regret to inform… yadda yadda… planetary status has BEEN REVOKED?!“ WTF?

www.think-geek.com ist eigentlich immer einen besuch wert…

copy kills music?

Donnerstag, den 5. April 2007

nachdem ich alle mein gekauften cds immer sofort für den gebrauch brenne, vor allem weil mir die originale zu schade für das autoradio sind, muss ich sagen: kopierschutz nervt. wie viel zeit ich schon verbracht habe, wie viel rohlinge ich schon verbrannt habe, nur weil es schwierig ist, den kopierschutz zu umgehen, und weil die qualität immer leidet. es ist zum verzweifeln, wenn man eine cd gebrannt hat und diese nur aus rauschen besteht. und das, obwohl ich viel geld für die original-cds ausgegeben habe, obwohl ich eine copyright-abgabe auf brenner und rohlinge gezahlt habe. da hilft es nur noch, die audiodaten in mp3 zu konvertieren und dann auf cd zu brennen. aber ist das nicht ein bisschen absurd?

ich jedenfalls werde mir keine cds mehr mit kopierschutz kaufen. es ist nämlich völlig krank, die titel zusätzlich illegal aus dem internet herunterladen zu müssen, weil man keine vernüftige kopie des originals erstellen kann.

copy control

verwegen

Mittwoch, den 4. April 2007

stuttgart ist für autofahrer das allerletzte. die strecke vom hauptbahnhof zum wilhelmsplatz beträgt genau 1,35 km luftlinie. auf der straße sind es angeblich 2 kilometer. wenn man aber tatsächlich fährt, muss man damit rechnen, ständig nur rechts abbiegen zu dürfen oder die linksabbiegerspur zu verpassen. und wenn man lange genug in die falsche richtung fährt findet man bestimmt eine stelle, an der ein u-turn funktioniert und erlaubt ist. okay, 10 minuten suchen können da schon mal draufgehen.

während der rush-hour, die in stuttgart von etwa 5 uhr morgens bis 1 uhr nachts geht, bilden sich an allen ampeln ewige schlagen, so dass man 15 minuten warten muss, um auf die B14 zu kommen. nach weiteren wendemanövern und ca. 20 ampeln habe ich es bis zum wilhelmsplatz geschafft. effektive fahrzeit: 33 minuten. zu fuß ist man da wesentlich schneller…