ketten-blog

seit langem mal wieder ein auswuchs einer kettenmail-mit-tausend-fragen-die-du-beantworten-und-dann-an-alle-die-du-kennst-weitersenden-musst… dieses mal für weblogger. also gut. aber nur wegen dem gruppenzwang mach ich sowas mit.

dein handy?
nokia 6280, oder so. hat umts, aber das nützt mir nichts.

dein/e partner/in?
zurzeit nicht vorhanden

heine haare?
blond. mal mehr, mal weniger, je nach sonneneinstrahlung.

deine mama?
is toll

dein papa?
auch toll

lieblingsgegenstand?
gibts nicht. vielleicht bald meine digicam.

dein traum von letzter nacht?
kann mich an keinen traum erinnern

dein lieblingsgetränk?
afri-cola, ginger-ale.

dein traumauto?
schwer zu sagen. vielleicht ein wiesmann roadster, vielleicht ein porsche cabrio, vielleicht ein jaguar xk 120 roadster. offenes dach ist auf jeden fall pflicht.

der raum, in dem du dich befindest?
zimmer 4.5

dein/e ex?
gehört hier nicht her

deine angst?
freunde zu verlieren, ziele nicht zu erreichen.

was möchtest du in zehn jahren sein?
was, oder wie? was: prof. dr.-ing. kyb.

mit wem verbrachtest du den gestrigen abend?
erst mit Robert, dann mit Matze. es gab einiges zu bereden.

was bist du nicht?
fertig.

das letzte, was du getan hast?
ich habe aus d-flipflops und logischen gattern einen programmierbaren vorwärszähler mod4 bzw mod8 konstruiert.

was trägst du?
standard: jeans, t-shirt.

dein lieblingsbuch?
ich sag mal: „im spiegel der möglichkeiten“ von Karl-Josef Durwen.

das letzte, was du gegessen hast?
zwei toast zum frühstück.

deine stimmung?
ein bisschen gestresst, ein bisschen genervt, sonst gut.

deine freunde?
sind die besten.

woran denkst du gerade?
ob die fragen hier gar kein ende nehmen. ich muss doch heute noch was tun…

was machst du gerade?
ich höre musik und – wer hätte es gedacht – fülle diesen fragebogen aus. wer wissen will, was für musik: „survive“ von rise against.

dein sommer?
hab leider nicht viel vom sommer mitbekommen, weil ich die meiste zeit lernen musste.

was läuft in deinem tv?
nichts. hab keinen. will auch keinen.

wann hast du das letzte mal gelacht?
vorhin… warum eigentlich? ich hab irgendwas lustiges gelesen.

das letzte mal geweint?
vorhin, als ich mir meine kontaktlinsen in die augen geworfen habe. bin das noch nicht so gewohnt.

schule?
war gegen ende ziemlich cool. und alles so entspannt.

was hörst du gerade?
siehe oben. inzwischen ist die playlist zu „beware! criminal“ von incubus vorgerückt.

liebste wochenendbeschäftigung?
wann hatte ich das letzte mal ein wochenende ohne lernen?

traumjob?
sollte spaß machen und was bewegen. kybernetik-professor mit viel forschung wär cool.

dein computer?
toller musiklieferant. außerdem mein tägliches arbeitsinstrument, hilft mir viel, informiert mich.

außerhalb deines fensters?
die große, weite welt.

bier?
ja, gern. schwabenbräu ist lecker.

mexikanisches essen?
auch gern. aber heute gibts chinesisch.

winter?
ich mag den schnee. aber da ich keinen tollen sommer hatte, will ich eher das.

religion?
gibt mir nichts.

urlaub?
im moment hätte ich lust auf 6 wochen interrail.

auf deinem bett?
ein stapel alter informatik-prüfungen.

liebe?
ist schön, wenn man sie hat.

STÖCKCHEN geht an: Anne

eine reaktion zu “ketten-blog”

  1. Flo

    Hallo Edgar,

    Du schreibst dass Du Kontaktlinsen trägst und es nicht so gewöhnt bist.

    Ich sammle in meinem Blog gerade witziges Erlebnisse von Kontaktlinsenträgern. Würde mich freuen wenn Du dort auch eine kurze Geschichte hinterlässt.

    http://blindfisch-blog.augencommunity.de/kontaktlinsen/kurioses-und-lustiges-mit-brillen-und-kontaktlinsen/

    Danke und liebe Grüße

    Flo

einen kommentar schreiben