monatsarchiv für September 2010

durststrecke

Dienstag, den 28. September 2010

durststrecke

mein Beitrag zum ehrenWORT „durststrecke“

wie wahr!

Montag, den 27. September 2010

ein notizbuch aus papier ist selten offline.

aus: telepolis – „runter kommen sie alle“

durchbruch?

Sonntag, den 26. September 2010

oh nein, zum glück nicht. das sagte mir zumindest der chirurg, der mich tags zuvor aufgeschnitten und repariert hatte. durchgebrochen war der blinddarm noch nicht, aber nah dran. „laparoskopische appendektomie“ heißt das medizinische zauberwort, das mich vor schlimmerem bewahrte. einziger nachteil der methode: das co2, mit dessen hilfe die bauchdecke für diesen eingriff aufgepumpt wird, bleibt noch eine weile im körper hängen und verursacht höllische schulterschmerzen. aber immerhin geht es mir mittlerweile wieder gut und die drei narben im bauch stören auch nicht weiter. ein hoch auf die moderne medizin!

mein Beitrag zum ehrenWORT „durchbruch“

sprache, mal wieder

Samstag, den 4. September 2010

diesmal aus der reihe „ungewollte genitive“:

Der Insel Supermarkt

gesehen auf Langeoog