wundern

für mich war das heute das wort des tages. ich wunderte mich über all die seltsamen dinge, die einem widerfahren können, sobald man das haus verlässt. heute wunderte ich mich zum beispiel über

  • die frau vor mir an der kasse, die ihr eines brötchen (15 cent) mit karte zahlen wollte und dann noch fragte, ob sie auch einen cent in bar dazulegen kann, und nur die übrigen 14 cent mit der karte begleichen
  • die kassiererin, die aus einem mir nicht ersichtlichen grund sich alle augenbrauen entfernt hatte, um sich dann welche aufzumalen
  • die tatsache, dass ich, um zwei flaschen malzbier zu kaufen, meinen ausweis zeigen sollte. dabei hat malzbier einen ähnlichen alkoholgehalt wie apfelsaft, es steht groß und deutlich „alkoholfrei“ drauf und überhaupt scheine ich auszusehen wie vierzehn… („aber die kasse verlangt einen ausweis!“)

eine reaktion zu “wundern”

  1. Earny from Earncastle

    haha.
    darüber hätte ich mich auch sehr gewundert!
    aber eigentlich wundere ich mich über Frauen an der Kasse nicht mehr.. 😉

einen kommentar schreiben