monatsarchiv für April 2011

maut?

Montag, den 18. April 2011

ein kurzer gedanke zur mautdebatte: wenn man am liebsten die direkte fahrleistung der autos bemauten möchte, das mitführen von geräten (welche den zu bemautenden weg erfassen) aber viel zu teuer ist: warum nicht einfach die maut auf das benzin aufschlagen und dabei die kfz-steuer abschaffen?

dadurch würde man die fahrleistung berücksichtigen (wie bei der maut gewünscht), den benzinverbrauch (wie bei der kfz-steuer gewünscht), es wäre absolut kostengünstig umzusetzen und noch dazu völlig transparent.

berliner vs. krapfen

Samstag, den 9. April 2011

so, endlich kenne ich den unterschied zwischen berlinern und krapfen. hier in bayern ging es mir ja lange so, dass man mich beim bäcker nur schwer verstanden hat („ich hätte gerne einen berliner.“ — „hm…, einen krapfen also?“). allerdings dachte ich bis jetzt, dass dies ein rein benennungstechnischer unterschied ist, denn aus physischer sicht waren die krapfen in bayern identisch mit den berlinern in bawü.

aber jetzt kenne ich den unterschied! der liegt nämlich nicht in der physischen, sondern in der temporalen natur dieses leckeren gebäcks. gestern wollte ich mal wieder berliner kaufen, und siehe da: es gab keine. die — etwas lakonische — antwort der bäckereifachverkäuferin auf meine frage, ob es denn keine berliner gäbe, war: „ne, fasching is‘ vorbei.“

schade. allerdings nicht wegen des faschings.

rudel?

Mittwoch, den 6. April 2011

ach, und hab‘ ich schon erwähnt, dass satzzeichen keine rudeltiere sind?????